Evangelische Kirchengemeinde Übersee-Bergen-Grabenstätt
Evangelische KirchengemeindeÜbersee-Bergen-Grabenstätt

Auf ein Wort

Gnädig und barmherzig ist der Herr, geduldig und von großer Güte.“ (Psalm 145,8)

 

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Leserinnen und Leser, liebe Gäste,

 

im Mottolied unserer bayerischen Landeskirche zum Reformationsjubiläum haben wir gesungen und manche singen es seitdem bis heute: „Allein aus Gnade" gehört uns Gottes Herz…

Der evangelische Theologe Fulbert Steffensky sagt über die Gnade:

Sie ist das „Urwort protestantischer Spiritualität“.

Dabei ist Gnade gar kein so eindeutiges Wort in unserer heutigen Sprache. Es schwingt so viel mit.

Für die einen spielt Gunst mit, Rangfolge und Herablassung. Man ist angewiesen auf einen Höheren, seine Gunst, seine Gnade. Nur er kann begnadigen.

Für andere ist Gnade eine Schwäche.

In der Bibel ist Gnade zuerst etwas, was Gott ist, sozusagen eine Wesenseigenschaft Gottes. Und dann kommt hinzu, was Gott für uns tut.

Gott sucht unsere Nähe. Er sucht sie so sehr, dass er in Jesus selbst Mensch wird. In der Weihnachtszeit bedenken wir dieses Kommen Gottes in besonderer Weise.

Diese Zuwendung Gottes ist einfach ein Geschenk, weil er uns so sehr liebt.

Gott kümmert sich um das, was wir tun. Er interessiert sich dafür, wie es uns und anderen ergeht. Was er schon getan hat und was er für uns bereithält, will er uns schenken: Leben, Nähe, Freude, Fürsorge, Vergebung, Trost, Versöhnung und Neubeginn.

Er wird uns einmal geben, was er schon vorbereitet hat:

Einen Platz im Himmel, eine Wohnung bei Gott, ewiges Leben.

Am Ende des alten und zu Beginn des neuen Kirchenjahres möchte ich Sie und uns alle einladen, dass wir uns einlassen auf Gottes Gnade.

Gott ist Gnade, in Jesus kommt Er uns entgegen!

 

Besonders in unseren Gottesdiensten können wir das erfahren,

für unser eigenes Herz, für unsere eigene Seele,

um es vor allem in unseren Alltag hineinzutragen.

 

Das wünsche ich uns sowohl zum Ende des Kirchenjahres hin

als auch für den Anfang des neuen Kirchenjahres!

Seien Sie dieser Gnade Gottes anbefohlen!

 

Ihr

Rudolf Scheller

 

 

Meditation

 

Wenn einer sich zu uns herunterbeugt,

weil wir zu klein sind,

um zu ihm hinauf zu gelangen –

das ist Gnade.

 

Wenn einer uns sagt: „Du schaffst es!“,

obwohl wir so oft glauben,

wir seien einfach nicht gut genug –

das ist Gnade.

 

Wenn einer uns ein Lächeln schenkt,

während die anderen uns verlachen,

weil wir am Boden liegen –

das ist Gnade.

 

Wenn einer uns zuflüstert: „Ich liebe dich!“,

obwohl wir uns gerade selbst nicht lieben können –

das ist Gnade.

 

Wenn einer ruft: „Die Welt ist schon gerettet“,

in Momenten, in denen wir glauben,

wir müssten sie retten –

das ist Gnade.

 

Wenn einer mit uns singt,

nachdem die Musik unseres Herzens

aufgehört hat zu klingen –

das ist Gnade.

 

Wenn einer uns schön findet,

trotz aller Macken,

die wir an uns entdecken –

das ist Gnade.

 

Unverdient

Unverhofft

Unerwartet

Unglaublich heilsam.

 

Gnade

 

(K. Douglass, F. Vogt)

 

Hier finden Sie uns

Evangelische Kirchengemeinde Übersee-Bergen-Grabenstätt
Grassauer Str. 19
83236 Übersee

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 08642 992 +49 08642 992

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde Übersee