Evangelische Kirchengemeinde Übersee-Bergen-Grabenstätt
Evangelische KirchengemeindeÜbersee-Bergen-Grabenstätt

Informationen zum Kirchgeld

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde,

 

einander annehmen, sich mit unseren Stärken und Schwächen gegenseitig tragen, sich zu Hause fühlen, das versuchen wir in unserer Kirchengemeinde immer wieder zu leben.

 

Unsere Kirchengemeinde möchte solche Orte bereitstellen, an denen man Heimat finden kann. Orte, um Gott und anderen Menschen zu begegnen. Für diese Arbeit erbitten wir auch heuer wieder Ihr Kirchgeld. Konkret soll das Geld einerseits die wichtige Gemeindearbeit ermöglichen mit einem Schwerpunkt bei der Arbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen und andererseits soll es auch den Gebäuden zu Gute kommen, damit Jung und Alt dort weiterhin Heimat finden können.

 

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrem Kirchgeldbetrag insbesondere bei diesen genannten Aufgaben!

 

Zum Hintergrund des Kirchgeldes möchten wir immer wieder darauf hinweisen, dass Evangelische  Kirchengemeindemitglieder in Bayern 8% Kirchensteuer zahlen, in anderen Bundesländern hingegen 9%. Als Ausgleich dient das Kirchgeld: Es ist der restliche Teil der Kirchensteuer und wird gesondert erhoben. Der Vorteil dieser Regelung ist, dass dieser Teil der Kirchensteuer direkt und in vollem Umfang der Kirchengemeinde vor Ort zu Gute kommt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf beiliegendem Kirchgeld-Bescheid (Rückseite) und auf unserer Homepage unter www.evangelisch-in-uebersee.de.

 

Nun danken wir Ihnen sehr für Ihr Kirchgeld und Ihre Unterstützung, die nicht unerheblich dazu beiträgt, dass sich das Leben in unserer Kirchengemeinde auch in Zukunft gut und segensreich weiterentwickeln kann!

 

Mit herzlichen Grüßen

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Allen bedanken die uns mit Ihrem Kirchgeld bis jetzt unterstützt haben und möchten alle anderen daran erinnern, wie wichtig dieses Kirchgeld für uns ist. Bitte unterstützen Sie unsere Kirchengemeinde mit Ihrem Kirchgeldbeitrag

 

 

Aus der Gemeinde - für die Gemeinde

Das allgemeine Kirchgeld ist eine so genannte Ortskirchensteuer und dient ergänzend der Finanzierung ortskirchlicher Aufgaben in den Gemeinden.

Häufig wird über das allgemeine Kirchgeld gesagt, es sei freiwillig und habe den Charakter einer Spende. Das ist falsch: Das allgemeine Kirchgeld ist eine Steuer. Auch wenn ein Kirchenmitglied bereits Kircheneinkommenssteuer oder Kirchenlohnsteuer zahlt, kann es nicht vom allgemeinen Kirchgeld entbunden werden. Das Kirchgeld ist eine Form der ergänzenden Finanzierung kirchlicher Arbeit. Es wird auch von den Gemeindegliedern erbeten, die keine sonstige Kirchensteuer zahlen. Es trägt so zur horizontalen Beitragsgerechtigkeit bei.

 

Wer Geld verdient, beteiligt sich

Kirchgeldpflichtig ist jedes volljährige Kirchenmitglied, das über Mindesteinkünfte verfügt. Die Einkünfte und Bezüge müssen nicht zwangsläufig aus Erwerbstätigkeit, Kapitalvermögen, Vermietung oder Verpachtung stammen. Grundlage dafür könnenauch familienrechtliche Unterhaltszahlungen, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, BAföG oder ein Stipendium sein.

Das jährliche allgemeine Kirchgeld beträgt mindestens 5 Euro und höchsten 120 Euro. Es wird gestaffelt nach den Einkünften und Bezügen, die zur Bestreitung des Unterhalts bestimmt sind, also Einkünfte und Bezüge, die über dem derzeit geltenden Grundfreibetrag von 8.472 Euro liegen. Grundlage für die Selbsteinstufung der Mitglieder ist eine Tabelle.

 

Gemeinden informieren ihre Mitglieder direkt

Das allgemeine Kirchgeld wird jährlich erhoben. Informationen über das Kirchgeld erfolgt schriftlich in Briefform und informiert über die Verwendungszwecke. Bitte werfen Sie die Briefe nicht weg, überweisen Sie Ihr Kirchgeld an unsere Kirchengemeinde. Denn: Das allgemeine Kirchgeld hilft der jeweiligen Ortsgemeinde

Mit dem allgemeinen Kirchgeld wird eine Reihe von wichtigen Leistungen direkt vor Ort möglich gemacht. Weil die Kirchengemeinden die Situation vor Ort kennen und wissen, wo Unterstützung oder finanzielles Engagement erforderlich ist, enscheiden sie nach eigenem Ermessen, für welche Leistungen und Projekte das Kirchgeld verwendet wird. Dabei geht es vor allem um soziale und kirchliche Anliegen.

(Text von  der Evangelischen Lutherischen Kirche in Bayern)

 

Hier finden Sie uns

Evangelische Kirchengemeinde Übersee-Bergen-Grabenstätt
Grassauer Str. 19
83236 Übersee

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 08642 992 +49 08642 992

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde Übersee