Evangelische Kirchengemeinde Übersee-Bergen-Grabenstätt
Evangelische KirchengemeindeÜbersee-Bergen-Grabenstätt

Gestaltung der Trauung

Trausprüche

1. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst, da sterbe ich auch, da will ich auch begraben werden. Der Herr tue mir dies und das, nur der Tod wird mich und dich scheiden.

Ruth 1,16-17

 

2. Mein Herz ist bereit, Gott, mein Herz ist bereit, dass ich singe und lobe. Denn deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.

Psalm 57,8.11

 

3. Fürchte dich nicht, ich bin mit dir, spricht der Herr, weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

Jesaja 41,10

 

4. Jesus Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.

Johannes 6,35

 

5. Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe.

Johannes 13,34

 

6. Nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

Römer 15,7

 

7. Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Galater 6,2

 

8. Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.

Epheser 1,3

 

9. Seid allesamt gleichgesinnt, mitleidig, brüderlich, barmherzig, demütig. Vergeltet nicht Böses mit Bösem und Scheltwort mit Scheltwort, sondern segnet vielmehr, weil ihr dazu berufen seid, dass ihr den Segen ererbt.

1.Petrus 3,8-9

 

10. Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

1.Johannes 4,16

(Evangelisches Kirchengesangbuch S.1415 S.1416 EG 827)

Lesungen zur Trauung

 

So steht geschrieben im 1.Buch Mose (im 1.Kapitel):

Gott sprach: Lasst uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei! Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn, und er schuf sie als Mann und Frau. Und Gott segnete sie."

 

Das Hohelied Salomos sagt (im 8.Kapitel):

"Liebe ist stark wie der Tod. Ihre Glut ist feurig und eine Flamme des Herrn, so dass auch viele Wasser die Liebe nicht auslöschen und Ströme sie nicht ertränken können."

 

Zu seinen Jüngern sagt Jesus Christus (bei Johannes im 15.Kapitel):

"Gleichwie mich mein Vater liebt, so liebe ich Euch auch. Bleibt in meiner Liebe! Solches rede ich zu Euch, damit meine Freude in Euch bleibe und Eure Freude vollkommen werde. Das ist mein Gebot, dass Ihr Euch untereinander liebt, gleichwie ich Euch liebe. Niemand hat größere Liebe denn die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde."

 

Der Apostel Paulus schreibt im 1.Korintherbrief (im 13.Kapitel):

"Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie stellt sich nicht ungebärdig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht der Ungerechtigkeit, sie freut sich aber der Wahrheit. Die Liebe erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie hält Allem stand. Die Liebe hört niemals auf!“

 

Im 1.Johannesbrief heißt es (im 4.Kapitel):

"Gott ist die Liebe. Und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm."

 

Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde Übersee